Das Team


Susanne Hrncir, geb. in Wien, begann mit 8 Jahren Klavier zu spielen. Trat mit 10 Jahren in die Kinderklasse des Musikkonservatoriums der Stadt Wien ein. Mit 13 Jahren Übertritt zu Prof. Hauser, und regelmäßige öffentliche Auftritte. Als 15 -jährige Landessieger bei „Jugend musiziert“. Bis zum 18. Lebensjahr weiterer Unterricht bei Fr. Prof. Hauser und Mitsuko Uchida. Musste dann knapp vor der Aufnahmeprüfung zum Studium aus privaten Gründen die Ausbildung beenden.

Hat Anfang 2014 nach mehr als 20 Jahren Pause auf Anraten des Hausarztes (es gibt doch im Leben noch Anderes außer Arbeit), an der LMS Mattighofen in der Klasse Hermann Göbl wieder mit dem Klavierspiel begonnen. Im Oktober 2015 begleitete sie in Eferding bei den „Olympischen Wettspielen für Stimmen“ ihren Gatten.

Seit dieser Zeit regelmäßige Auftritte und Korrepetition im Innviertel und im Flachgau. Unter anderem auch in Zusammenarbeit mit dem Musikschulorchester unter Dir. Günther Reisegger.

Die musikalischen Schwerpunkte liegen in der französischen Romantik bzw. Werken von W. A. Mozart und F. Schubert, sowie auch in der Komposition von eigenen Musikstücken.


Johannes Hrncir, geb. in Wien. Schon im Elternhaus wurde regelmäßig musiziert. Mit erst 19 Jahren Mitbegründer eines Jugendchores in Wien, und Substitut in mehreren Ensembles. Ab Mitte der 80-er Mitglied der Chorvereinigung Schola Cantorum Wien, unter Prof. Wolfgang Bruneder. Die erfolgreiche Teilnahme an internationalen Chorwettbewerben und Konzerttourneen führten ihn nach Deutschland, Ungarn, Frankreich, Spanien und Belgien. Der Chor wurde auch öfters für Großprojekte mit internationalen Dirigenten engagiert. Die musikalischen Schwerpunkte lagen in der a cappella Musik und den bekannten Messen und Oratorien aller Stilepochen.

Ab 1997 Sänger der Liedertafel Seekirchen (A. Baumgartner), erste solistische Auftritte in Seekirchen und Maria Plain. Nach der Mitwirkung bei mehreren Chorprojekten im Innviertel entstand das Bedürfnis, sich gesangstechnisch und musikalisch weiter zu entwickeln.

Seit Anfang 2015 Unterricht für Sologesang bei Gabriele Augustin, an der LMS Mattighofen. Im Oktober 2015 Preisträger bei den „Olympischen Wettspielen für Stimmen“ in Eferding. Seither Auftritte in der Stiftskirche Mattighofen und im Rahmen der Landesmusikschule, hauptsächlich mit klassischem Liedgesang, Operette und Schlagern des beginnenden 20. Jhd. Ausflüge in andere Stilrichtungen sind nicht ausgeschlossen!


Margit Hinterhofer war bereits als Kind in diversen Schulchören aktiv. Schon als junge Frau, Sopran im Kirchenchor ihrer Heimatgemeinde Handenberg.

Ab 1996 gab es mehrere Anläufe, um sich stimmtechnisch weiterzubilden. Sowohl in der LMS Braunau bei Frau Ulrike Hofmann, als auch in Hochburg-Ach bei Frau Herta Weiß. Nach einigen beruflich bedingten Unterbrechungen seit 2012 Gesangsunterricht an der LMS Mattighofen bei Gabriele Augustin.

Regelmäßige Auftritte im Rahmen von Musikschulveranstaltungen sowohl im Ensemble als auch als Solistin.

Seit 2019 Mezzosopranistin im Ensemble InnVoice, wo Margit ihre Vorliebe zu Operetten- und Musical-Duetten ausleben kann. Egal ob Franz Schubert oder Lloyd Webber, ganz besonders fühlt sie sich zu den lyrischen Balladen hingezogen.


Daniela Berghammer, geboren in Braunau, hatte bereits als kleines Kind immer ein Lied auf den Lippen. Deshalb besuchte sie bereits im Alter von 4 Jahren die  vorschulische Musikerziehung der LMS Braunau und absolvierte anschließend die Elementare Vorbereitungsklasse. Mit 7 Jahren begann sie den Klavierunterricht in der LMS Braunau bei Hermann Göbl, welcher 7 Jahre später mangels geeigneter Übungsmöglichkeiten beendet werden musste. Gesang war von Kindesbeinen an Ihr ständiger Begleiter. Im Jugendalter durch die Mitwirkung im Schulchor und im Kirchenchor.

Der Wunsch hinsichtlich Gesangsunterricht konnte jedoch aus privaten Gründen erst 26 Jahre später in die Tat umgesetzt werden. Seit 2016 Unterricht für Sologesang in der LMS Mattighofen bei Gabriele Augustin und Teil des Vokalensemble der Musikschule.

Weiters seit 2016 Sängerin bei der Liedertafel Mattighofen unter der Leitung von Christine Gerauer, welche im Jahr 2017 im Rahmen der Liedertafel einen Frauen-Dreigesang mit Daniela Berghammer als 1. Sopran gründete.

2017 Chorsängerin beim Absolventen-Konzert der Chorleiterausbildung.

Anfang Februar 2020 Preisträgerin bei Olympia – Fantastische Wettspiele für Stimme in Kirchdorf a.d. Krems.

Seit 2016 regelmäßige Auftritte bei Veranstaltungen im Innviertel und im Rahmen der Landesmusikschule, der Liedertafel Mattighofen und mit InnVoice.

Die musikalischen Schwerpunkte lagen zu Beginn der Gesangsausbildung im klassischen Liedgesang. Um keine Stilrichtung auszuschließen wird das Repertoire laufend erweitert und umfasst mittlerweile auch Lieder aus den Bereichen Musical, Chanson, Schlager und Pop.